Laimer Mdls beschenken sich zum Osterfest mit einem Sieg im Testspiel bei der SG Arnbach/Erdweg   mehr...     |     Damen: SV Mnchen Laim - TSV Gilching-Argelsried II 0:2   mehr...     |     Damen: SV Mnchen Laim - TSV Indersdorf 1:3   mehr...     |     Damen: SV Mnchen Laim - SG Bbing-Uffing 0:7   mehr...     |

. : MAIN : .
Home
Akt. Ergebnisse
Kontakt
Turnier Anmeldung
Fotogalerie
Probetraining
Sponsoren
Downloads
FAQ
Datenschutz
Impressum

. : SV Laim : .
Mannschaften
Abteilungsleitung
Geschichte
Anfahrt
Sportplatz
Intern

MANNSCHAFTEN

Herren-1
Herren-2
Damen-1
Senioren-A
B-Junioren
C1-Junioren
C2-Junioren
D1-Junioren
D2-Junioren
D3-Junioren
E1-Junioren
E2-Junioren
E3-Junioren
E4-Junioren
E5-Junioren
F1-Junioren
F2-Junioren
F3-Junioren
Fussball-Kindergarte

Archiv

TOPSITES


Hauptverein

Laim online
Fussball Vorort



SRS


Muenchner Fussball Schule


Muenchen Kickt

News :


*** Alles Aktuelle rund um die Fußballabteilung des SV München-Laim ***

 

Laimer Damen in Unterzahl phasenweise gut dagegen gehalten 16.10.2018 von Knobel, Albert
 

Zwei schnelle Gegentore in 1. und 5. Min., sowie Unterzahlspiel entscheiden Spiel sehr frh

Das Spiel gegen den Spitzenreiter aus Markt Schwaben stand unter denkbar schlechten Vorzeichen. So fiel unsere Strmerin Lilli Finnigan leider wegen der Zerrung aus dem Ottobrunnspiel aus und dazu kam auch noch eine Verletzung unserer Torhterin Katharina Bloch (Bnderri) in der Freizeit bzw. bei einem Ausflug. So mute das Team mit nur 10 Spielerinnen antreten und die Mannschaft wieder auf zwei bzw. 3 Positionen umgestellt werden. Zu diesem Umstand kam auch noch, da der eingeteilte Schiedsrichter zu spt kam und das Spiel erst mit mindestens 15mintiger Versptung angepfiffen wurde, was dem Aufwrmen und Einstimmen auf das Spiel, sowie der Konzentration schadete.

So war das Spiel kaum angepfiffen, als ein Ballverlust im Mittelfeld die Gste zu einem schnellen Angriff nutzten und noch nicht Mal 1 Minute gespielt war, als der Ball zum 0:1 im Netz zappelte. Die aufkommende Vorahnung tuschte nicht, als dann gleich in der 5. Minute das 0:2 folgte und der SV Laim absolut gar nicht auf dem Platz, zumindest mit dem Kopf, anwesend war. Langsam kmpfte sich die Mannschaft in das Spiel zurck und kam in der 25. Minute durch eine tolle Einzelleistung von Hoppi, im Laufduell gegen 3 Gstespielerinnen, durch einen Schu ins lange Eck zum 1:2. Die Gste waren dadurch sichtlich beeindruckt, da sie ihrerseits jetzt einige Unsicherheiten an den Tag legten. Doch der Aufstiegsfavorit aus Markt Schwaben fand dann doch relativ schnell wieder in sein Spiel und erhhte in der 36. Min. auf 1:3. Mit viel Laufarbeit und Zustellen konnten die Laimerinnen das ein oder andere Tore in der Folgezeit verhindern. Auch die Latte und Pfosten waren an diesem Tag auf Laimer Seite, als der Ball zwei bis drei Mal davon zurckprallte. Die Gste hatten an diesem Tag leider wieder zwei effektive schnelle und Ballsichere Strmerinnen, die das Spiel alleine entschieden. Die Nr. 27 erzielte 3 Tore und Nr. 17 zwei. Zur Halbzeit stand der Sieger mit 1:5 Halbzeitstand bereits fest. Unsere Mannschaft gab aber nie auf, kam aber nicht so richtig gefhrlich vor das Gstetor. Die Gegentore 6 und 7 zum Endstand, fielen erst in der 73. und 88. Minute und waren leider wieder durch Abstimmungsfehler von uns begnstigt. Das hohe Ergebnis spiegelt leider nicht das leidenschaftliche und aufopferungsvolle Spiel unserer Damen wieder und tuscht ber eine solide Leistung hinweg. Die Gste waren im Abwehrbereich anfllig, konnten dies jedoch durch ein gutes Mittelfeld- und Angriffspiel kompensieren. Laim hatte leider an diesem Tag kein Mittel um diese anfllige Abwehr mit druckvollem Angriffspiel in Schwierigkeiten zu bringen.

Der nachfolgende Bericht wurde von einem Verantwortlichen der Gste fr das FuPa Oberbayern geschrieben.

Another one! Nchster Kantersieg fr Markt Schwabener Au-Frauen
Staudigl trifft dreimal
Sie sind nicht aufzuhalten: Die Fuballfrauen der SpVgg Markt Schwabener Au haben im dritten Saisonspiel der A-Klasse 1 den dritten hohen Sieg gelandet.

Diesmal musste Gastgeber SV Laim der geballten Offensivpower der Truppe von Coach Matthias Reiter Tribut zollen. Beim 7:1 (5:1) des Spitzenreiters trafen Laura Staudigl (3), Lea Schmitt (2) sowie Anna Schmitt und Merle Schulmeyer.

Markt Schwaben: Wimmer, Gripp, Fryba, Reinhardt, Gruber, A. Schmitt, Schulmeyer, Mirschina, Schrter, L. Schmitt, Staudigl; Salzmann, Hanebuth, Kaminsky (Wehse).