Laimer Damen gehen mit Teilnahme an Vorrunde obb. Hallenmeisterschaft (Futsal) in die Winterpause   mehr...     |     Laimer Damen holen zweiten Sieg im letzten Vorrundenspiel vor der Winterpause mit engagierter Leistung   mehr...     |     SV Laim Damen - 1. Halbzeit zu passiv, 2. Halbzeit dominant   mehr...     |     FC Stern IV o.W. war klar berlegen   mehr...     |

. : MAIN : .
Home
Akt. Ergebnisse
Kontakt
Turnier Anmeldung
Fotogalerie
Probetraining
Sponsoren
Downloads
FAQ
Datenschutz
Impressum

. : SV Laim : .
Mannschaften
Abteilungsleitung
Geschichte
Anfahrt
Sportplatz
Intern

MANNSCHAFTEN

Herren-1
Herren-2
Damen-1
Senioren-A
A-Junioren
C1-Junioren
C2-Junioren
D1-Junioren
D2-Junioren
D3-Junioren
E1-Junioren
E2-Junioren
E3-Junioren
E4-Junioren
F1-Junioren
F2-Junioren
Fussball-Kindergarte

Archiv

TOPSITES


Hauptverein

Laim online
Fussball Vorort



SRS


Muenchner Fussball Schule


Muenchen Kickt

News :


*** Alles Aktuelle rund um die Fußballabteilung des SV München-Laim ***

 

SV Laim Damen - 1. Halbzeit zu passiv, 2. Halbzeit dominant 18.11.2018 von Knobel, Albert
 

TSV Haar - SV Laim 4:2 - Laim zeigt an diesem Abend zwei Gesichter

Im Mittwochabendspiel beim Tabellenzweiten TSV Haar, wre fr die Laimerinnen nach 90 Minuten betrachtet, mehr drin gewesen. Nachdem die Schlappe im Spiel ohne Wertung beim FC Stern IV abgehakt war, wollten die Laimerinnen wieder sich alter Strken besinnen und an die Leistung im Spiel gegen SV WB Allianz anknpfen. Dies gelang leider jedoch nur 45 Minuten.

In der ersten Halbzeit war der SV Laim von seiner Normalform weit entfernt. Die Zweikmpfe wurden nicht angenommen, man stand zu weit weg von den Gegnerinnen und auch das Zusammenspiel, sowie die Laufwege, klappten gar nicht. Die Haarer Mdels konnten in der eigenen Hlfte ihr Spiel ruhig aufbauen und dann die Blle steil durch unsere Vierer Mittelfeld- und Abwehrkette spielen. So gelangen dann auch in der 10. Min. und 14. Minute das 1:0 und 2:0. Laim bekam in dieser Phase keinen Zugriff auf das Spiel und so erzielte Haar in der 25. Min. die 3:0 Halbzeitfhrung. Eigentlich htten die Laimerinnen mit 1:0 in Fhrung gehen knnen, aber Schiedsrichter Englert verweigerte einen berechtigten Elfmeterpfiff an unserer Spielerin Hopp. Diesen pfif er aber in der zweiten Halbzeit in der 73. Min. fr Haar in einer hnlichen Zweikampfsituation. Die ein oder andere Angriffsbemhung der Laimer Mdls waren in der 1. Halbzeit zu harmlos, so da die Haarer Hintermannschaft kaum geprft wurde.

Nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit waren die Gste aus Laim nicht wiederzuerkennen. Pltzlich dominierten sie das Spiel und die Gastgeber hatten viel Abwehrarbeit zu verrichten. Mit einem indirekten Freisto im Haarer Strafraum, durch einen unerlaubten Rckpa, 3 Meter von der Torlinie entfernt, htte kurz nach Wiederanpfiff das 1:3 fallen mssen. Doch diese groe Torchance wurde ausgelassen. Laim drckte trotzdem weiter und die Haarer Mdels hatten groe Probleme und zeigten auch mittlerweile krperliche Ermdungserscheinungen. Sporadisch kam Haar noch zu der ein oder anderen meist harmlosen Torchance. Lilli Finnigan zog dann in der 52. Min. aus 16 Meter ab und der Ball rutschte der Haarer Torfrau unter dem Fu zum 1:3 ins Tor. In dieser Drangphase entschied dann Schiedsrichter Englert, wie bereits erwhnt, auf den ominsen Elfmeter, der das 4:1 fr Haar bedeutete. Laim machte trotzdem weiter und gab nicht auf. Leider konnten die Torchancen nicht besser verwerten werden und so dauerte es bis zur 90. Min, als wieder Lilli Finnigan nach einer Ecke den Ball unter die Latte zum 2:4 Endstand hmmerte. Im Nachhinein betrachtet war der TSV Haar als Tabellenzweiter nicht so stark, wie die Platzierung aussagt. Mit einer besseren Leistung der Laimer Mdels in der ersten Halbzeit, wre hier, auf Grund der starken zweiten Halbzeit, ein Punktgewinn mglich und am Ende verdient gewesen.